Wer Zeugnisse ins Büro hängt, wirkt kompetenter

zeugnis Es mag etwas lächerlich wirken, wenn Angestellte (oder Chefs) sich Zeugnisse oder Zertifikate ins Büro hängen. Eine neue Studie der US-Psychologin Ann Devlin vom Connecticut College kommt zu dem Schluss: Solche Insignien der Kompetenz hinterlassen tatsächlich Wirkung – und zwar nicht nur, was die fachliche Fähigkeit angeht.

227 Studenten sollten jeweils eine Minute lang die Aufnahme des Büros eines Psychotherapeuten betrachten. Die einen Teilnehmer sahen ein Foto ohne Familienfotos auf den Tischen und mit leeren Wänden, bei anderen Teilnehmer hingen Zeugnisse an den Wänden und/oder es lagen Familienfotos auf dem Tisch.

Ergebnis: Diejenigen, die das Foto mit Zeugnissen und Familienporträts ansahen, bewerteten den Therapeuten nicht nur als erfahrener, qualifizierter und fähiger – sondern auch als freundlicher, offener und interessierter. Je mehr Zeugnisse an den Wänden, desto stärker der Effekt. Die Anwesenheit der Familienfotos beeinflusste die Bewertung hingegen überhaupt nicht. Vielleicht sollten Sie das letzte Zeugnis also doch noch mal hervorkramen?

Trackbacks

  1. Wer Zeugnisse ins Büro hängt, wirkt kompetenter « Alltagsforschung http://bit.ly/6wVrCL

  2. […] Ann Devlin vom Connecticut College veröffentlicht hat und die ich drüben in Daniels Alltagsforschung entdeckt habe. Demnach wirken solche Insignien an der Wand weit über fachliche Fähigkeiten […]

  3. RT @danielrettig: Wer Zeugnisse ins Büro hängt, wirkt kompetenter http://bit.ly/6wBf9b #psychologie

  4. danielrettig sagt:

    Wer Zeugnisse ins Büro hängt, wirkt kompetenter http://bit.ly/6wBf9b #psychologie

Letzter Artikel:
Nächster Artikel: