Kopf hoch – Frust lässt sich buchstäblich wegschließen

Hat ein Freund Sie kürzlich enttäuscht? Haben Sie in der Krise Geld verloren? Oder sonst irgendeine Enttäuschung erlebt? Dann packen Sie Ihren Frust doch einfach weg – buchstäblich.

Dilip Soman von der kanadischen Rotman School of Management fand in Experimenten (.pdf) heraus: Wenn wir einen Gegenstand, den wir mit der negativen Erfahrung verbinden, in einer Kiste wegschließen oder in einen Umschlag stecken, hellt das unsere Stimmung auf. Falls es diesen Gegenstand nicht gibt, schreiben Sie die Gedanken einfach auf.

Soman ließ 80 Studenten enttäuschende Erfahrungen niederschreiben und die Zettel in einen Umschlag stecken. Danach fühlten sie sich weniger frustriert und optimistischer. Laut Soman führt das „Wegsperren“ des Frusts dazu, dass wir uns auch gedanklich von ihm entfernen.

[via PhysOrg]

Trackbacks

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Doktor Psycho, birgit permantier erwähnt. birgit permantier sagte: Gute Selbstcoachingmethode bei Ärger zu RT @danielrettig: Kopf hoch – Frust lässt sich buchstäblich wegschließen http://bit.ly/bIOJXr […]

Letzter Artikel:
Nächster Artikel: