Macht uns das Internet dümmer?

Als Doris Lessing 2007 den Literaturnobelpreis gewann, nutzte sie die Aufmerksamkeit, um mit den modernen Technologien abzurechnen: Unsere Gesellschaft habe sich nie gefragt, wie sich „unser Leben, unsere Denkweise durch das Internet verändert“ habe? Nicholas Carr fragte im Jahr 2008 im US-Magazin Atlantic: Is Google Making Us Stupid?. Und Frank Schirrmacher behauptet, dass wir im Informationszeitalter gezwungen sind zu tun, was wir nicht tun wollen – was wiederum Sascha Lobo nicht findet.

Zu dem Thema passt ein Video, das ich heute gefunden habe. Die Kernaussage: Ja, das Internet macht uns dümmer – aber so schlimm ist das nun auch wieder nicht.

[gefunden bei Boing Boing]

5 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.