Warum Paare gemeinsam abwaschen sollten

paarHilft Ihr Partner Ihnen im Haushalt? Oder macht er es sich erstmal auf dem Sofa gemütlich, wenn er von der Arbeit nach Hause kommt? Falls Sie die letzte Frage mit „Ja“ beantwortet haben – solch ein Verhalten setzt langfristig Ihr Beziehungsglück aufs Spiel. Eine neue Studie der Universität von Western Ontario kommt zu dem Schluss: Paare, die sich die Verantwortung für bezahlte und unbezahlte Arbeit teilen, sind im Schnitt glücklicher und zufriedener.

Die Soziologen Rod Beaujot und Zenaida Ravanera untersuchten für ihre Studie landesweite Befragungen in Kanada aus den Jahren 1986, 1992, 1998 und 2005. Alle befragten Paare waren weder Studenten noch Rentner. Die Studie legt den Schluss nahe: Das traditionelle Modell – der Mann geht bezahlt arbeiten, die Frau kümmert sich unbezahlt um den Haushalt, macht offenbar nicht glücklich. Also, Männer: Ran an den Herd!

Kommentare

  1. RT @Lachtrainer RT @danielrettig: Warum Paare gemeinsam abwaschen sollten http://bit.ly/7enIbl – Weg mit der Spülmaschine!

  2. RT @danielrettig: Warum Paare gemeinsam abwaschen sollten http://bit.ly/7enIbl (via @Lachtrainer) Mein Reden: Teamwork!!

  3. RT @danielrettig: Warum Paare gemeinsam abwaschen sollten http://bit.ly/7enIbl – Weg mit der Spülmaschine!

  4. danielrettig says:

    An alle Sofahelden: Paare, die gemeinsam abwaschen, sind glücklicher http://bit.ly/7jMZfy #psychologie

Trackbacks

  1. […] sie auch beim Einkauf der Spülmaschine tun. Oder besser noch: Spülen Sie doch einfach per Hand – davon profitiert sogar ihre Beziehung. AKPC_IDS += […]

  2. jetzt ist es amtlich 🙂 Warum Paare gemeinsam abwaschen sollten « Alltagsforschung http://bit.ly/7jMZfy

  3. danielrettig sagt:

    An alle Sofahelden: Paare, die gemeinsam abwaschen, sind glücklicher http://bit.ly/7jMZfy #psychologie

Schreibe einen Kommentar

*

Letzter Artikel:
Nächster Artikel: