Die Hase-Ente-Illusion

Was sehen Sie auf diesem Bild – einen Hasen oder eine Ente? Einer Studie zufolge hängt die Antwort von der Jahreszeit ab. 

1993 wollten zwei Psychologen an zwei verschiedenen Zeitpunkten von Kindern wissen, was sie auf dem Bild sahen. Die Kinder, die an Ostersonntag gefragt wurden, erkannten auf dem Bild eher einen Hasen. Wer im Oktober gefragt wurde, sah eine Ente.

Das Bild geht zurück auf den amerikanischen Psychologen Joseph Jastrow. Er wollte damit beweisen, dass unsere Wahrnehmung nicht einfach nur von unseren Augen abhängt – sondern auch von unseren Gedanken. Wenn wir das Bild länger betrachten, werden uns zwei unterschiedliche Versionen auffallen – und zwar sowohl ein Enten- als auch ein Hasenknopf. Nun fällt es uns leicht, zwischen Ente und Hase hin und her zu schalten. Sehen Sie?

Kommentare

  1. Daniel Rettig says:

    @Lini: Die Studie aus dem Jahr 1993 stammt von Brugger und Brugger von der Uni Zürich. Hier: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/8483671

  2. weiß vielleicht jemand, wer die psychologen waren (namen)? und genauere details zum experiment?

  3. Die Hase-Ente-Illusion http://bit.ly/abYcxc #alltagsforschung

  4. Neuer Blogeintrag: Kennen Sie die Hase-Ente-Illusion? http://bit.ly/cxSnrc #psychologie

Schreibe einen Kommentar

*

Letzter Artikel:
Nächster Artikel: