Wann verzeihen wir einen Seitensprung?

Würden Sie Ihrem Partner einen Seitensprung verzeihen? Einer neuen Studie zufolge hängt das vom Geschlecht der Affäre ab: Männer vergeben eher, wenn die Freundin mit einer Frau fremd gegangen ist. Bei Frauen ist es genau umgekehrt.

Das Meinungsforschungsinstitut Emnid wollte im Jahr 2008 in einer repräsentativen Umfrage wissen, wie die Deutschen über Seitensprünge denken. Demnach würden 55 Prozent aller Männer ihrer Partnerin einen Seitensprung verzeihen, bei den Frauen sagten das 45 Prozent.

Einer neuen Studie zufolge liegt die Bereitschaft zur Vergebung jedoch vor allem am Geschlecht der Affäre. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest Jaime Confer von der Universität von Texas in Austin in ihrer Untersuchung.

Zusammen mit ihrem Doktorvater Mark Cloud bat sie 700 Studenten, sich den Seitensprung ihres Partners zu imaginieren. Manche sollten sich vorstellen, ihr Lebensgefährte sei nur einmal fremdgegangen, andere sollten sich mehrere Affären vorstellen. Kernfrage: Wie würden sie reagieren, wenn sie von der Untreue erfahren?

Männer wollten die Beziehung in 50 Prozent der Fälle weiterführen, wenn ihre Freundin mit einer anderen Frau fremdgegangen war. Hatte sie jedoch mit einem anderen Mann sexuellen Kontakt, dann sank die Bereitschaft zur Vergebung bereits auf 22 Prozent.

Bei den Frauen hingegen war es genau umgekehrt: 28 Prozent waren dazu bereit, ihrem Freund eine Liebschaft mit einer anderen Frau zu verzeihen – aber nur 21 Prozent wollten die Beziehung im Falle einer homosexuellen Affäre fortsetzen.

„Halt!“, werden Sie jetzt vielleicht sagen: Die Teilnehmer der Studie mussten sich einen Seitensprung ja nur vorstellen – vielleicht würden sie im Fall der Fälle ja ganz anders reagieren. Und das mag sogar stimmen. Oder wie sehen Sie das?

Schreibe einen Kommentar

*

Letzter Artikel:
Nächster Artikel: