Verzeih mir – Darum vergessen wir die Geburtstage unserer Freunde

Vergessen Sie häufiger mal die Geburtstage von Freunden, Bekannten oder Kollegen? Grämen Sie sich nicht – einer neuen Studie zufolge können wir gar nichts dafür. Schuld ist vielmehr ein psychologisches Phänomen.

Dessen Name: Selbst-Referenz-Effekt. Dahinter steckt, vereinfacht gesagt, folgender Gedanke: Wir erinnern uns besser an Dinge, die irgendeinen Bezug zu unserer eigenen Person haben. Nach einer Party bleiben uns zum Beispiel jene Gäste besser in Erinnerung, mit denen wir über etwas Persönliches gesprochen haben. Dasselbe gilt für Ereignisse, die uns etwas bedeutet haben. Wie die Psychologen Selin Kesebir und Shigehiro Oishi von der Universität von Virginia jetzt in einer neuen Studie (.pdf) herausgefunden haben, wirkt der Selbst-Referenz-Effekt auch bei den Geburtstagen unserer Mitmenschen.

Die beiden Wissenschaftler konzipierten für ihre Untersuchung drei verschiedene Experimente. Im ersten sollten sich 125 Studenten in einer Online-Befragung an die Geburtstage von bis zu zehn Freunden erinnern. Im Schnitt fielen ihnen etwa acht Jahrestage wieder ein. Als Kesebir und Oishi im Anschluss die beiden Daten verglichen, bemerkten sie: Die Geburtstage der Teilnehmer lagen näher an denen ihrer Freunde, als der Zufall erlaubt hätte.

In einem zweiten Experiment sollten 225 weitere Studenten zunächst die Namen von zehn Freunden aufschreiben und sich im Anschluss an deren Geburtstage erinnern. Jeder Teilnehmer wusste durchschnittlich knapp fünf Geburtstage auswendig – und zwar mehrheitlich solche, die in der Nähe des eigenen Geburtstags lagen.

Im letzten Experiment zeigten die Wissenschaftler einer Gruppe von 54 Studenten die Gesichter von vier Unbekannten. Dazu erfuhren sie persönliche Informationen, wie etwa den Vornamen, den Beruf, den Geburtsort, Hobbies – und das Geburtsdatum. Jenes hatten die Wissenschaftler jedoch vorher manipuliert: Der eine Unbekannte hatte im selben Monat Geburtstag wie der jeweilige Teilnehmer, die anderen drei oder sechs Monate nach ihm.

Nachdem die Gruppe alle Gesichter gesehen und Informationen bekommen hatte, sollten sie niederschreiben, woran sie sich noch erinnern. Sie ahnen es vermutlich: Wieder gab es einen Zusammenhang zwischen dem eigenen und dem Geburtstag des unbekannten Gesichts. 58 Prozent der Teilnehmer erinnerten sich an dessen Geburtsmonat, wenn er im selben Monat zur Welt gekommen war. Lag er sechs Monate entfernt, sank die Zahl schon auf 38 Prozent.

Falls Sie sich also demnächst bei einem Freund dafür entschuldigen müssen, seinen Geburtstag vergessen zu haben – erklären Sie ihm einfach den Selbst-Referenz-Effekt. Vielleicht verzeiht er Ihnen dann schneller.

Kommentare

  1. Warum vergessen mache den Geburtstag ihrer Freunde? Den Grund sieht Ihr hier. http://fb.me/FIgVoau0

  2. RT @danielrettig: Verzeih mir – Darum vergessen wir die Geburtstage unserer Freunde http://bit.ly/de1kma

  3. Studie: Darum vergessen wir die Geburtstage unserer Freunde http://bit.ly/csOGAD #psychologie

Schreibe einen Kommentar

*

Letzter Artikel:
Nächster Artikel: