Voll ins Fettnäpfchen – Warum Missgeschicke sympathisch machen

Ist Ihnen kürzlich etwas Peinliches passiert? Dann grämen Sie sich nicht weiter – denn laut einer neuen Studie wirken wir durch solche Missgeschicke auf andere noch sympathischer. Unter einer Bedingung. [Read more…]

Versteckte Kamera – Sag etwas Nettes

Haben Sie heute schon etwas Nettes zu Ihrem Partner oder Kollegen gesagt? Oder vergessen Sie häufig, Komplimente zu machen? Die Videoaktion eines Aktionskünstlers zeigt: Manchmal braucht es für Nettigkeit eine kleine Aufforderung. [Read more…]

Der Schönheitsfehler-Effekt – Mängel machen attraktiv

Perfekte Menschen liebt niemand, erst die Flecken auf der weißen Weste machen interessant. Einer neuen Studie zufolge gilt das auch für Produkte – die schätzen wir bisweilen mehr, wenn sie ein paar Schönheitsfehler aufweisen. [Read more…]

Gleich und gleich – Ähnlichkeit stellt Nähe her

Gleich und gleich gesellt sich ja angeblich besonders gern. Wie sehr das Sprüchlein stimmt, zeigt jetzt eine neue Studie. Demnach setzen wir uns in der Öffentlichkeit eher neben Unbekannte, wenn diese uns äußerlich ähneln. [Read more…]

Gelebte Empathie – Unser Herzschlag fühlt mit

Manche Begegnungen lassen angeblich unser Herz höher schlagen. Eine Reihe neuer Studien beweist: Das gilt wortwörtlich – in bestimmten Situationen sympathisieren wir so sehr mit anderen, dass sich die Herzschläge einander anpassen. [Read more…]

Auto-Psychologie – Die Frontansicht weckt unsere Sympathie

Beim Entwurf eines neuen Autos müssen Designer die Gefühle der Kunden und das Image der Marke beachten – wichtig ist laut einer neuen Studie vor allem die Frontpartie. Denn die entscheidet, ob uns das Modell sympathisch ist – oder nicht.  [Read more…]

Fundgrube vom 12. Februar: Niedriger IQ schadet dem Herzen, TV-Werbung macht dick

korbNiedriger IQ macht herzkrank: Menschen mit einem niedrigen Intelligenzquotienten (IQ) haben häufiger Herzprobleme. Das will ein britisches Forscherteam herausgefunden haben. Die Wissenschaftler um David Batty analysierten eine Langzeitstudie mit über 1100 Teilnehmern. Ein niedriger IQ machte es vier Mal wahrscheinlicher, herzkrank zu werden – damit war geringe Intelligenz ein größerer Risikofaktor für das Herz als wenig Bewegung oder hoher Blutdruck. [via New York Times]

[Read more…]