Schnell abnehmen – 3 Tipps für die Neujahrsdiät

34 Prozent der Deutschen haben sich laut einer aktuellen DAK-Umfrage vorgenommen, im Jahr 2011 Gewicht zu verlieren. Aber wie sollte man das anstellen? Hier drei wissenschaftlich erwiesene Tipps.

1. Bewusst speisen: Die meisten Eltern wollen vermeiden, dass ihr Kind vor dem Fernseher isst – zurecht. Eine aktuelle Studie des britischen Psychologen Jeffrey Brunstrom beweist: Wer vor der Glotze speist, isst im Endeffekt mehr. Brunstrom ließ 44 Freiwillige ein Mahl verzehren. Die eine Hälfte der Teilnehmer spielte während des Essens ein Computerspiel, die andere Hälfte widmete sich allein der Nahrungsaufnahme. Und siehe da: Wer während der Mahlzeit abgelenkt war, erinnerte sich im Nachhinein nicht nur schlechter an das Essen. Er fühlte sich danach auch weniger satt und aß bereits 30 Minuten später doppelt so viele Kekse.

2. Verführung widerstehen: Kein Zweifel, irgendwann überkommt selbst Menschen mit der Disziplin eines Fakirs die Lust auf Chips oder Schokolade. Was nun? Adrian Taylor von der britischen Universität von Exeter empfiehlt: Gehen Sie eine Runde um den Block. Oder, falls Sie die Heißhungerattacke im Büro bekommen, schauen Sie auf einen Plausch bei den Kollegen vorbei. In einem Experiment im Jahr 2008 setzte Taylor eine Gruppe von Schokolade-Fans drei Tage lang auf Entzug. Währenddessen gab er ihnen schwierige Denksportaufgaben und versuchte, sie mit Schokolade zu ködern. Ergebnis: Schon ein leichter Spaziergang von 15 Minuten senkte das Verlangen nach den Kalorienbomben erheblich – und senkte nebenbei auch den Blutdruck.

3. Konsequent bleiben: Es wird Sie nicht überraschen, dass Sport zu einer Diät gehört wie Salz zum Frühstücksei. Wie wichtig regelmäßige Bewegung wirklich ist, beweist eine aktuelle Langzeitstudie von Arlene Hankinson von der Northwestern Universität. Über einen Zeitraum von 20 Jahren verfolgte sie Bauchumfang und den Body-Mass-Index von über 3400 Männern. Fazit: Die faulsten Männer nahmen im Schnitt 2,6 Kilogramm mehr zu als die größten Sportskanonen. Bei Frauen betrug dieser Unterschied gar 6,1 Kilo. Hankinson rät übrigens zu mindestens 150 Minuten moderater Bewegung pro Woche – macht etwa 20 Minuten täglich.

Kommentare

  1. Ein wunderschönes und farbenfrohes Buch, das ich zur Unterstützung empfehlen kann, ist „aha! macht schlank. 33 Einsichten, mit denen jeder abnimmt“. Das macht das, was wir eigentlich wissen sollten, aber dennoch nicht umsetzen, in erkennbaren und täglichen Ankern deutlich.

    Nicht fernsehen beim Essen fiele hier in die Rubrik „auf nichts Eckiges schaues“, was sowohl den TV als auch die Zeitung umfasst. Lesenswert.

  2. Schnell abnehmen – 3 Tipps für die Neujahrsdiät: 34 Prozent der Deutschen haben sich laut einer aktuellen DAK-Um… http://bit.ly/dJ5bN6

Schreibe einen Kommentar

*

Letzter Artikel:
Nächster Artikel: