Texte

Texte für die WirtschaftsWoche (Auszüge)

Unabhängigkeit
Viele hoch Qualifizierte machen sich heute lieber selbstständig – aus ökonomischem und sozialem Kalkül. Wird die Festanstellung zum Auslaufmodell?
WirtschaftsWoche, Februar 2014

Ziele
Haben Sie zum Jahreswechsel neue Vorsätze gefasst? So schaffen Sie, was Sie sich vornehmen.
WirtschaftsWoche, Januar 2014

Die Kunst des Cheffings
Sie wollen ein neues Projekt beginnen, mehr verdienen, lieber von zu Hause arbeiten – doch Ihr Chef sagt Nein? Kein Grund, gleich aufzugeben. So brechen Sie seinen Widerstand.
WirtschaftsWoche, November 2013

Perfektionismus
Sie sind ehrgeizig? Gut. Sie sind Perfektionist? Schlecht. Denn Perfektionismus schränkt ein – und macht mitunter sogar krank. Ein Plädoyer für mehr Mut zum Unperfekten.
wiwo.de, 06.11.2013

Small Talk
Tiefsinnige Gespräche sind schöner, aber wer peinliche Situationen vermeiden und einen guten Eindruck will, kommt nicht ohne die Fähigkeit zum Small Talk aus. Die besten Tipps fürs erfolgreiche Plaudern.
WirtschaftsWoche, September 2013

Entscheidungen
Mitarbeiter einstellen, Kampagnen kreieren, Strategien festlegen: Führungskräfte müssen ständig abwägen und handeln. Vielen fällt das schwer. Ein Leitfaden für bessere Entscheidungen.
WirtschaftsWoche, September 2013

Burnout
Zuerst war der Berliner Rechtsanwalt Alexander Sättele ausgebrannt, dann wurde er depressiv – im Juni ließ er sich in eine Klinik einweisen. Im Gespräch erzählt er, was andere über die Krankheit nicht zu sagen wagen.
WirtschaftsWoche, August 2013

Schlaf
Hektik, Druck und Überstunden: Das Leben auf der beruflichen Überholspur ist anstrengend, seelisch wie körperlich. Umso wichtiger ist genügend Schlaf. Nicht trotz des hohen Pensums – sondern gerade deswegen.
WirtschaftsWoche, Juli 2013

Midlife Crisis
Früher oder später erfasst sie jeden: Die Midlife Crisis verschlechtert die Laune, verschiebt die Prioritäten und verändert das Leben. Wie sollten Betroffene reagieren?
wiwo.de, 28.03.2013

Langeweile
Jeder kennt sie, niemand mag sie – Langeweile. Und sie kann mitunter sogar gefährlich werden. Doch Studien zeigen: Langeweile macht auch kreativ und kann somit die Karriere fördern.
wiwo.de, 06.02.2013

Lernen
Die Welt wird komplexer, Produkte verschwinden schneller, Menschen arbeiten länger. Umso wichtiger wird lebenslanges Lernen. Wie Unternehmen ihre Mitarbeiter darin fördern können.
WirtschaftsWoche, 20.07.2012

Preise
Bis zu 4000 Euro verlangt Apple für sein neues Laptop, doppelt so viel wie die Konkurrenz. Die Nachfrage ist dennoch hoch – nicht trotz, sondern wegen des hohen Preises. Denn der macht viele Produkte erst wirklich attraktiv.
WirtschaftsWoche, 09.07.2012

Umsteiger
Die öffentliche Kündigung eines Goldman-Sachs-Managers macht deutlich: Immer öfter entscheiden sich hoch bezahlte Manager für den Ausstieg aus der Knochenmühle – und starten ihr Leben noch einmal ganz neu.
WirtschaftsWoche, 20.07.2012

Macht
Die Kreditaffäre um den Bundespräsidenten zeigt: Umgeben von Ja-Sagern und getäuscht vom übermächtigen Selbstbild eigener Wichtigkeit, verlieren Politiker und Manager den Blick für die Realität.
WirtschaftsWoche, 23.01.2012

Leidenschaft
Wer ganz nach oben will, braucht mehr als Talent, Fleiß und Glück. Ein Plädoyer für mehr Leidenschaft.
WirtschaftsWoche, 7.11.2011

Psychopathen
Größenwahnsinnige, Narzissten und Tyrannen treiben ihre Mitarbeiter entweder in die Flucht oder die innere Kündigung. Wie Sie mit einem verrückten Chef umgehen.
WirtschaftsWoche, 5.9.2011

Management
Gute Manager können ebenso motivieren und inspirieren. Brillante Chefs können sogar noch etwas mehr. Die zehn wichtigsten Managementgebote.
WirtschaftsWoche, 1.8.2011

Produktivität
Manager und Angestellte sind ständig unter Strom, werden abgelenkt und verzetteln sich. Wie Sie konzentriert und leistungsfähig bleiben.
WirtschaftsWoche, 20.6.2011

Egoismus
Der Mensch denkt nur an sich, immer und überall? Von wegen. Neue Studien zeigen: Wir sind gar nicht so selbstsüchtig wie gedacht.
WirtschaftsWoche, 25.10.2010

Volition
Für Erfolg im Job brauchen wir mehr als Glück und Talent. Wichtig ist vor allem Willenskraft. Der Tatendrang lässt sich gezielt trainieren.
WirtschaftsWoche, 13.9.2010

Selbstüberschätzung
Immer wieder stolpern Top-Manager und Politiker über Affären. So unterschiedlich die Gründe sind, eine Ursache haben alle gemein: Selbstüberschätzung.
WirtschaftsWoche, 23.8.2010

Kreativität
Manager können Einfallsreichtum gezielt fördern – mit dem richtigen Führungsstil und der passenden Arbeitsumgebung.
WirtschaftsWoche, 26.7.2010

Talent
Schon in früher Kindheit zeigt sich, wer im Leben Erfolg haben wird. Wodurch sich große Talente verraten.
WirtschaftsWoche, 21.6.2010

Zuhören
Führungskräfte und Angestellte sollen heute vor allem kommunizieren – und vergessen eine Tugend, die wesentlich mehr bewirkt: das Zuhören.
WirtschaftsWoche, 3.4.2010

Netzwerke
Die Anzahl unserer Kontakte entscheidet stärker über unseren beruflichen Erfolg als bisher angenommen – und die lässt sich leichter pflegen denn je.
WirtschaftsWoche, 20.7.2009

Gene
Manche Menschen sind erfolgreich, andere nicht. Wie sehr unsere DNA Intelligenz und Persönlichkeit beeinflusst – und damit auch die Karriere.
WirtschaftsWoche, 12.1.2009

Töne

Interview mit der SWR3-Morningshow zum Thema “Liebe” (.mp3)

Interview mit Radio Fritz über den Werther-Effekt, ab Minute 28.48 (zum Interview)

Kommentare

  1. Daniel Rettig says:

    Hallo Martin, du musst nur auf die Texte draufklicken, dann wirst du zum Artikel geleitet…
    Viele Grüße,
    Daniel

  2. Viele wichtige Artikel, die ich alle gerne ausnahmslos lesen möchte. Gibt es vergleichbare Texte auch online?
    VG Martin

Schreibe einen Kommentar

*

Letzter Artikel:
Nächster Artikel:
80eb7899042842bd8a93fbc33e5add3c