Optimismus stärkt unsere Abwehrkräfte

Optimismus ist nicht nur gut für unsere Laune – laut einer neuen Studie stärkt er auch unsere Abwehrkräfte.

Ein Forscherteam um die Psychologin Suzanne Segerstrom von der Universität von Kentucky untersuchte für die Studie (.pdf) über einen Zeitraum von sechs Monaten 124 Jurastudenten. In dieser Zeit wurden sie an fünf verschiedenen Terminen gefragt, wie zuversichtlich sie gerade waren – einerseits im Hinblick auf ihr Leben im Allgemeinen, andererseits im Hinblick auf ihr Studium. Unmittelbar nach der Befragung bekamen sie per Infusion Antigene verabreicht. Zwei Tage später kamen die Teilnehmer wieder, um die Reaktion des Immunsystems testen zu lassen.

Ergebnis: Immer dann, wenn die Teilnehmer optimistisch über ihr Studium dachten, reagierte das Immunsystem besonders stark. Mit anderen Worten: Die Abwehrkräfte wurden aktiviert. Dachten sie pessimistisch, zeigte sich das Immunsystem passiv – und die Abwehrkräfte blieben schwach. Interessanterweise hatte die Perspektive auf das Leben abseits des Studiums keinerlei Auswirkung.

Die Forscher folgern, dass es umso wichtiger sei, mit seiner aktuellen Aufgabe zufrieden zu sein – um nicht nur die eigene Zufriedenheit zu steigern, sondern auch den Körper zu stärken.

Kommentare

  1. Optimismus stärkt unsere Abwehrkräfte http://bit.ly/cvzucA #alltagsforschung

Trackbacks

  1. […] in der Vergangenheit konnten Wissenschaftler zeigen: Optimisten leben länger, außerdem haben sie stärkere Abwehrkräfte. Mehr noch: Optimismus ist sogar gut für das Herz. Dieses Fazit zieht zumindest die amerikanische […]

  2. […] bekannt. Eine aktuelle Studie der Universität Kentucky hat jetzt ergeben, dass alleine schon Optimismus das Immunsystem stärkt. Gute Nachricht für alle Gentlemen, den ein wahrer Gentleman verzagt auch in schwierigen […]

Schreibe einen Kommentar

*

Letzter Artikel:
Nächster Artikel: