Mächtig rebellisch – Regelbrecher schinden Eindruck

„Macht korrumpiert, und absolute Macht korrumpiert absolut“, sagte einst der Historiker Lord Acton. Aber wird dieses Verhalten wirklich bestraft? Von wegen. Einer neuen Studie zufolge schinden Regelbrecher erst recht Eindruck.

Die Geschichte ist reich an Personen, die ihre Macht irgendwann missbrauchten – egal ob Manager, die in die eigene Tasche wirtschafteten oder Politiker, die sich in privaten Affären verstrickten. Oberflächlich betrachtet löst solch ein Verhalten mindestens Entsetzen und Entrüstung aus.

Ein neues Experiment widerlegt jetzt jedoch die Vermutung, dass Machtmissbrauch immer in sozialer Ächtung mündet. Ganz im Gegenteil: Die offensichtliche Missachtung jeglicher Anstandsregeln führt erst dazu, dass der Sündenbock sein Image pflegt und seinen Status festigt.

Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine neue Studie (.pdf) des niederländischen Sozialpsychologen Gerben Van Kleef von der Universität von Amsterdam. In insgesamt vier Experimenten konfrontierte er Hunderte von Teilnehmern mit ähnlichen Situationen: Mal bediente sich jemand schamlos an fremdem Kaffee, mal nahm es ein Buchhalter mit seiner Aufsichtspflicht nicht so genau; ein ander Mal sahen die Probanden das Video eines Restaurantbesuchers, der die Füße auf einen Stuhl legte, seine Zigarettenasche auf dem Boden verteilte und die Kellner anpflaumte.

Im Anschluss befragte Van Kleef die Teilnehmer nach ihrer Meinung. Verurteilten sie das rüpelhafte Auftreten? Mitnichten. Der rebellische Regelbrecher hatte stets einen größeren Eindruck hinterlassen als sein höflicher Konterpart. Jedes Mal trauten die Probanden dem Rüpel eher zu, im wahren Leben Entscheidungsträger zu sein, Einfluss zu haben, Autorität zu genießen oder Personalverantwortung zu haben.

„Regelbrecher wirken mächtiger“, resümiert Van Kleef, „weil sie den Eindruck machen, als könnten sie sich alles erlauben.“ Und damit setzt nicht selten ein fataler Teufelskreis ein: Denn wer einmal Macht hat, lässt nur ungern davon ab.

[via Neuropsyched]

Kommentare

  1. Mächtig rebellisch – Regelbrecher schinden Eindruck – http://t.co/lAkeUHyp

  2. Regelbrecher schinden Eindruck, schreibt @danielrettig http://ow.ly/5cHpz

  3. Daniel Rettig says:

    @Nico: Sehr interessant, das hatte ich gar nicht bedacht.

  4. Ein Regelbruch – insbesondere ein ungeahndeter – ist ein sehr starkes Signal für Hochstatus. In diesem Sinne ist das Ergebnis wenig überraschend (wie so häufig in der Sozualpsychologie) – aber das Experiment an sich finde ich sehr cool…

  5. Mächtig rebellisch – Regelbrecher schinden Eindruck http://bit.ly/kgNCuO

  6. Unerfreulich: Wer sich alles erlaubt, kommt durch. Er wird nicht mehr geächtet. http://bit.ly/lYaYFV #Psychologie

  7. Mächtig rebellisch – Regelbrecher schinden Eindruck: "Macht korrumpiert, und absolute Macht korrumpiert absolut"… http://bit.ly/kJ2L6W

  8. Macht-Studie: Regelbrecher schinden Eindruck http://bit.ly/lYaYFV #psychologie

Schreibe einen Kommentar

*

Letzter Artikel:
Nächster Artikel: