Kurz und knapp (7) – Psychologie des Tages

Jugendliche leiden immer häufiger an chronischen Schmerzen, Ecstasy ist noch schädlicher als gedacht, Oxytocin macht selbstbewusst – dies und noch mehr in der Psychologie des Tages.

1. Jugendliche leiden immer häufiger an chronischen Schmerzen – vor allem Mädchen. Am weitesten verbreitet sind regelmäßige Kopfschmerzen. (Pain)

2. Wie bringt man übergewichtige Kinder dazu, weniger zu essen? Laut einer Studie sollten sie Süßigkeiten nicht aus dem Weg gehen – sondern sie bewusst konfrontieren und ihre Gelüste kontrollieren. (Journal of Consulting and Clinical Psychology)

3. Ecstasy ist noch schädlicher als gedacht. Die Droge führt im Gehirn zum Abbau des Hormons Serotonin – aber genau das reguliert unter anderem unsere Stimmung, unser Gedächtnis und unseren Schlaf. (Archives of General Psychiatry)

4. Bevor ein Gefühl wie Angst einsetzt, haben wir irgendetwas gehört, gesehen oder geschmeckt. Und dabei spielt in unserem Gehirn der Cortex eine größere Rolle als bislang gedacht. (Nature)

5. Und noch was aus dem Kuriositätenkabinett: Der Botenstoff Oxytocin verbessert unsere Selbstwahrnehmung. Zumindest in einer Studie reagierten die Probanden mit gesteigerter Selbstliebe, nachdem sie das Hormon via Nasenspray inhalierten. (Psychopharmacology)

Kommentare

  1. Kurz und knapp (7) – Psychologie des Tages | alltagsforschung.de http://t.co/XumLrgDd

  2. Kurz und knapp (7) – Psychologie des Tages: Jugendliche leiden immer häufiger an chronischen Schmerzen, Ecstasy … http://t.co/v9zg8qRn

  3. Ecstasy ist noch schädlicher als gedacht, Oxytocin macht selbstbewusst – die #Psychologie des Tages http://t.co/55DlLgf1

Schreibe einen Kommentar

*

Letzter Artikel:
Nächster Artikel: