Altersweisheit – Ältere entscheiden klüger

„Die Altersweisheit gibt es nicht“, sagte einst der berühmte Schriftsteller Ernest Hemingway, „wenn man altert, wird man nicht weise, sondern nur vorsichtig.“ Laut einer neuen US-Studie stimmt das nur bedingt.

Treffen ältere Menschen ihre Entscheidungen anders als jüngere? Und falls ja: Sind die Entscheidungen der einen besser oder schlechter als die der anderen? Das fragte sich auch Darrell Worthy. In seiner neuen Studie (.pdf), die bald in der Fachzeitschrift „Psychological Science“ veröffentlicht wird, kommt der Psychologe von der Texas A&M Universität zu einem überraschenden Ergebnis: Ältere Menschen treffen ihre Entscheidungen nicht nur anders, sondern mitunter auch klüger.

Worthy konzipierte für seine Untersuchung zwei Experimente. Am ersten nahmen einerseits 28 Senioren zwischen 60 und 84 teil, das Durchschnittsalter lag bei 68; andererseits beteiligten sich 28 Jugendliche zwischen 18 und 23 (Durchschnittsalter 20). Beide Gruppen bekamen die Aufgabe, in 80 Durchgängen eine von vier Tasten zu drücken.

In den ersten 50 Durchgängen gaben zwei bestimmte Tasten mehr Punkte als die anderen. Danach wechselte die Punktvergabe, nun waren die anderen Tasten wertvoller. Das Ziel lautete, am Ende des Experiments 550 Punkte zu haben. Ergebnis: Die Jungen schlugen sich besser als die alten. Sie erzielten im Schnitt 522 Punkte, die älteren kamen auf 506.

Ein anderes Resultat ergab jedoch das zweite Experiment. Wieder verglich Worthy die Entscheidungsfähigkeit von Alt und Jung in einem Spiel. Der entscheidende Unterschied: Jetzt war die Belohnung abhängig von der zuvor getroffenen Wahl. Strategisches Denken wurde also belohnt. Und siehe da, jetzt schlugen sich die alten Teilnehmer besser als die jungen. „Je älter man ist, desto besser wägt man die unmittelbare und die spätere Belohnung gegeneinander ab“, sagt Darrell Worthy. Und genau diese Abwägung fällt älteren Menschen offenbar leichter als jüngeren.

Der Psychologe glaubt, dass das auch an der unterschiedlichen Gehirnstruktur liegt. In jungen Jahren sei für die Entscheidungsfindung vor allem das ventrale Striatum verantwortlich, welches tendenziell impulsiver und spontaner reagiert. Ältere Menschen hingegen nutzten bei Entscheidungen eher den präfrontalen Cortex, der für rationales und überlegtes Handeln verantwortlich sei. Der Volksmund hat dafür ein simpleres Wort: Altersweisheit.

Kommentare

  1. Altersweisheit – Ältere entscheiden klüger http://t.co/HBixksj #weisheit #altersweisheit #klugheit

  2. Studie: Ältere Menschen treffen klügere Entscheidungen http://j.mp/mX88W7 #psychologie

  3. Studie: Ältere Menschen treffen klügere Entscheidungen http://j.mp/mX88W7 #psychologie

  4. "#Altersweisheit – Ältere entscheiden klüger" http://j.mp/pembtM #psychologie

  5. Studie: Ältere Menschen treffen klügere Entscheidungen http://j.mp/mX88W7 #psychologie

  6. RT @danielrettig #Ältere entscheiden #klüger und wägen besser ab. http://t.co/TEarPko #Alter #Studie #Psychologie

  7. RT @danielrettig Studie: Ältere Menschen treffen klügere Entscheidungen http://t.co/cTAHf4v #psychologie

  8. @danielrettig Ältere Menschen treffen #klügere Entscheidungen http://t.co/7yELbFj #psychologie // #Weisere ist wohl zutreffender.

  9. Altersweisheit – Ältere entscheiden klüger: "Die Altersweisheit gibt es nicht", sagte einst der berühmte Schrift… http://t.co/qPTerrs

  10. Studie: Ältere Menschen treffen klügere Entscheidungen http://j.mp/mX88W7 #psychologie

  11. Studie: Ältere Menschen treffen klügere Entscheidungen http://j.mp/mX88W7 #psychologie

Schreibe einen Kommentar

*

Letzter Artikel:
Nächster Artikel: